SICHERHEITSHINWEISE

 

Sicherheitshinweise für alle Umzugsteilnehmer beim Jolleumzug 2018

 

Für jeden Wagen sind 4 "alkoholfreie" Verantwortliche als Fußbegleiter abzustellen, die auf die Sicherheit der Zuschauer, der Teilnehmer und insbesondere auf Kinder achten.

 

Achtet bitte auch beim Werfen von Bonbons und anderen Gegenständen auf Fensterscheiben und zerbrechliche Gegenstände - Wurfmaterial bitte nach hinten weg vom Wagen werfen, denn Kinder laufen erfahrungsgemäß recht nah an die Wägen.  Für eventuelle Schäden die durch das Werfen von Gegenständen entstehen haftet alleine der Umzugsteilnehmer.

Bei eigener Beschallung ist auf die Lautstärke zu achten. Nehmt Rücksicht auf die zahlreichen Musikkapellen, denn es wird immer schwieriger Kapellen aus diesem Grunde für Karnevalsumzüge zu gewinnen!!!

 

Bei Beschallung: Für eine evtl. GEMA-Anmeldung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich (selbständige Auskunftseinholung!!!)

 

Folgende Maßnahmen bzw. Aktionen sind strikt untersagt und es besteht definitiv kein Versicherungsschutz seitens des Veranstalters:

1. Umgang mit offenem Feuer (Fackel, Öfen usw.)

2. Verschießen von Gegenständen jeglicher Art

3. Abschuss von Böllern und Abbrennen von Feuerwerkskörpern.

4. Unfälle, die durch grobe Fahrlässigkeit sowie bei Selbstverschulden entstehen.

 

Alkohol: Selbstverständlich spielt Alkohol an den tollen Tagen eine Rolle. Aber mit der Bierflasche in der Hand vom Wagen zu grüßen ist für die Zuschauer kein positives Erscheinungsbild Eurer gesamten Gruppe und bedenkt auch: Für Unfälle mit Alkoholisierten besteht ebenfalls kein Versicherungsschutz!!!

 

Der Veranstalter ist verpflichtet, grundsätzlich ein Alkoholverbot auszusprechen.

 

Die Wagen werden erst innerhalb der Zugaufstellung betreten und bei der Zugauflösung in der Schneeberger Straße umgehend verlassen, dem Sicherheitspersonal ist Folge zu leisten.

 

Grundsätzlich besteht kein Versicherungsschutz für nicht eingetragene Vereine. Diese Gruppen müssen selbst für Ihren Versicherungsschutz (Haftpflicht) sorgen.

 

Anmerkung: Alle Wagen und Zugfahrzeuge haben den Polizei- und TÜV Vorschriften zu entsprechen. Die Polizei wird sicherlich kontrollierend vor Ort sein.

 

Die benannten Verantwortlichen der Gruppen und Wagen geben diese Hinweise an alle Ihrer Zugteilnehmer weiter.

 

Wir freuen uns wieder auf alle Umzugsteilnehmer und wünschen Euch viel Spaß beim Jolleumzug 2018, verbunden mit dem herzlichen Dank für Eure Mühen beim schneidern der Kostüme und beim Bau der Motivwägen.

 

Helft aber bitte auch alle mit, 2018 wieder einen reibungslosen und unfallfreien Umzug in Amorbach durchzuführen.

 

Für den CC Amorbach als Veranstalter grüßt mit 3x Amorbach Jollau

 

Bernd Müller - Zugleiter

Kontakt

Adresse:

 

Carneval Club Amorbach 1954 e.V.

1. Vorsitzender Gerhard Ewald

Johannisturmstraße 2

63916 Amorbach

Email:

gerhard.ewald@gmx.de

Copyright 2016    Carneval Club Amorbach 1954 e.V.